Über mich

Hallo, mein Name ist Anne Kneer. Menschen haben mich schon immer begeistert, Unterhaltungen und später immer mehr, was in mir und in anderen verborgen ist, sie und mich beschäftigt. Ich bin Mama von drei bezaubernden Wildfängen, die mich täglich aufs Neue lehren welche Themen es in mir noch zu bearbeiten gibt und das jeder Moment wichtig ist.

A – Achtsamkeit, 
N – Natur, 
N – Neugier, 
E – Energien. Es beschreibt meine Persönlichkeit sehr gut.

Was ich über mich sagen kann, ich habe Erziehungswissenschaften studiert, bin Erziehung- und Entwicklungsberaterin und Entspannungspädagogin für Kinder, aber allen voran bin ich Mama mit Herz. Meine wahre Berufung liegt darin, Frauen zu begleiten, ihren Weg zu gehen, sich nicht verunsichern zu lassen und auf ihre innere Stimme zu hören. Sie und mich zu stärken auf ihre Intuition zu hören und sich stark zu machen. 

Ganz besonders empfinde ich die Momente des Zusammenschmelzens einer Gruppe und die Bereitschaft sich zu öffnen und zu erleben, dass wir alle diese verschiedenen Themen in uns tragen.

Die Achtsamkeit einem selbst gegenüber sowie seinen Mitmenschen und der Natur gegenüber versuche ich meinen Kindern täglich mit auf ihren und auf meinem Weg mitzugeben. Die Verbundenheit mit der Natur ist der größte Schatz, den ich meine Kinder entdecken lasse und ihnen weitergeben kann. Sie sollen spüren welche Kraft, Entspannung und Ruhe sie für uns bereithält und was für ein wundervoller Spielplatz sie ist.

Meine Kindheit war von der Natur und Tieren geprägt und das liebe ich bis heute. Ich durfte mit Freunden im Wald spielen, mit unseren Pferden groß werden, auf dem Hof meines Onkels mit meiner lieben Cousine Zeit mit all den Tieren eines Schäfers verbringen. All das habe ich als Kind sehr geliebt und konnte viel daraus für mein Leben lernen. Es bereitete mir Freude im Hier und Jetzt zu sein. Dreckig und mit kaputten Hosen nach Hause zu kommen war für mich nicht unüblich. Durch meinen Sport war ich ab meinem 9.Lebensjahr einem gewissen Alter sehr verplant, es fühlte sich aber selten nach negativem Stress an, auch im Rückblick betrachtet nicht.

Ich bin sehr froh meine Kindheit so verbracht zu haben und diese Erfahrungen auch an meine drei Wildfänge weiterzugeben. Die Natur, das Vertrauen in sich selbst, füreinander Zeit zu haben, Zeit für die kleinen Dinge des Lebens, die einen so bereichern können – all das sind wichtige Bestandteile meines, unseres Lebens. Stress tritt dennoch auch bei mir und meiner Familie des Öfteren auf. Letztendlich ist es doch nur wichtig einen Weg zu finden, wie man mit ihm umgeht, mit seinen Mitmenschen zu sprechen, welche Möglichkeiten und Pfade es gibt, ihn in positive Energie zu wandeln oder aber auch den mutigen Weg der Veränderung zu gehen. 

„Nur Kinder, die ausprobieren dürfen, erkennen und erleben ihren Körper bewusst – wissen mit ihm umzugehen.“ 
(ZeitSein)

Zeitsein Korbflechten